Die Nordsee. đŸŒ»

Nach Hause kommen.

So fĂŒhlt es sich an.

Ich wohne am falschen Ende.

Das wird mir immer mehr bewusst.

Umso schöner ist es jetzt fĂŒnf Tage in deiner NĂ€he zu sein.

Nur stehen.

Atmen.

Wirken lassen.

Dankbar.

Endlos.

đŸŒ»