Post an Dich. đŸŒ»

Heute ~ acht Wochen danach ~ ĂŒbergaben wir dem Meer unsere Nachricht an Dich.

Die Flaschenpost verschwand im dunklen, schwarzen Meer und

sogleich schob sich der Mond ein kleines StĂŒck durch die Wolkenwand.

Eine leuchtende Straße verband uns.

Dich. Mit uns.

So hell und schnell wie sie kam,

zog sie sich wieder zurĂŒck.

Alles war wie zuvor.

Nur.

Wir blieben und wussten.

Du hast uns Unglaubliches geschickt.

In ewiger Liebe zu dir.

đŸŒ»