Innehalten. đŸŒ»

..in diesen Moment,

der mir in den Sinn kommt.

Den Alltag beiseite schieben

und innehalten.

Ich schreibe dir.

Vielleicht sollte es mehr sein.

Was kann ich dir zumuten.

Was wirst du verstehen.

Vieles? Gar nichts?

Und wieder zögere ich.

Lass es lieber sein.

Und warte ab.

Es ist nicht der richtige Moment fĂŒr viel.

Vielleicht kommt er nicht.

Vielleicht.

Bleibt es unausgesprochen bis in die Ewigkeit.

đŸŒ»